Über 300 aktuelle Tarife "2018" für Quad, Motorrad und Autoversicherungs im Vergleich  PKW und KFZ Tarife vergleichen

Die Pkw-Versicherung wechseln

Angesichts der doch deutlichen Preisunterschiede ist es überraschend, wie viele Autofahrer über Jahre hinweg bei derselben Autoversicherung bleiben. Gut, vielfach hat diese Entscheidung gute Gründe, beispielsweise, weil Sie als Fahrzeughalter absolut zufrieden mit Ihrer bisherigen Pkw-Versicherung sind. Dennoch gibt es ebenfalls Gründe, die einen Wechsel der Autoversicherung gutheißen. Das regelmäßige Wechseln hat sogar einen Sinn, immerhin können Sie durchaus Beträge einsparen, die sich in Ihrem Geldbeutel bemerkbar machen. Nur, wie wechseln Sie eigentlich? Was müssen Sie bei demWechsel der Pkw-Versicherung beachten? An dieser Stelle möchten wir Sie über die Vorgehensweise aufklären und Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Autoversicherung korrekt kündigen.

KFZ Versicherungs Vergleich ohne Schufa / Bonitätsprüfung

Die Pkw-Versicherung zum Vertragsende wechseln

Die simpelste Möglichkeit, die Autoversicherung zu wechseln, tritt zum jeweiligen Vertragsende ein. Nun können Sie stets mit einer einmonatigen Frist Ihre bisherige Kfz-Versicherung kündigen und einen neuen Versicherungsvertrag abschließen. Dieser muss nicht unbedingt einen anderen Versicherer beinhalten, Sie kündigen die Autoversicherung auch, wenn Sie nur in einen anderen Tarif wechseln. Nur, wenn ist das Vertragsende? Sie können es immer Ihrem Versicherungsvertrag entnehmen. Die meisten Versicherungsgesellschaften gehen hin und gleichen das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr an. In diesem Fall beginnt die Versicherung am 01.01. und endet zum 31.12. Treten Sie erst später in den Versicherungsvertrag ein, beispielsweise, weil Sie den Pkw erst im Sommer kaufen, verkürzt sich die Versicherungszeit. Allerdings sollten Sie nicht unbedingt auf diese Vorgehensweise vertrauen. Teilweise beginnen Versicherungen zu einem Tag im Jahr und enden am Vortag des nächsten Jahres. So kann Ihre Autoversicherung auch vom 15. Mai bis zum 14. Mai des Folgejahres laufen. Schauen Sie daher stets im Versicherungsvertrag nach, welche Regelung für Sie gilt. Alternativ können Sie jederzeit bei Ihrer Autoversicherung eine Auskunft verlangen.

Die Autoversicherung außerordentlich kündigen

Eine weitere Möglichkeit, die Pkw-Versicherung zu wechseln, ist, dass sich die Versicherungsbedingungen ändern. Erhöht Ihre Autoversicherung die Beiträge, ohne dass neue Leistungen hinzukommen, steht Ihnen das Recht zur außerordentlichen Kündigung zu. Allerdings zählt nicht jede Beitragserhöhung. Kündigt Ihnen die Autoversicherung an, dass im nächsten Versicherungsjahr Ihre Beiträge aufgrund einer veränderten Schadensfreiheitsklasse angehoben werden, dürfen Sie nicht vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Dasselbe gilt, wenn Sie umziehen und sich die Beiträge aufgrund einer neuen Regionalklasse verändern. In den beiden letzten Fällen sind Sie für die veränderten Beiträge mitverantwortlich, sodass Ihnen kein Sonderkündigungsrecht zusteht.

Anders verhält es sich, wenn Sie einen Unfall meldeten und dieser reguliert wurde. Nun können Sie die Autoversicherung ebenfalls außerordentlich kündigen und zu einer neuen Autoversicherung wechseln. Das gilt auch, wenn die Regulierung verweigert wurde.

Die Autoversicherung durch Stilllegung kündigen

Dieser Fall betrifft nur indirekt den Wechsel in eine neue Pkw-Versicherung. Verkaufen Sie Ihren Pkw oder melden ihn aus einem anderen Grund ab, endet Ihre Autoversicherung grundsätzlich. Nun brauchen Sie theoretisch nicht eigens kündigen, da die Abmeldung allein bereits ausreicht. Es empfiehlt sich dennoch, die Pkw-Versicherung von der Abmeldung oder dem Verkauf zu unterrichten und die Abmeldebescheinigung einzureichen. Auf diese Weise erhalten Sie zugleich rascher eventuell vorgeleistete Versicherungsbeiträge zurück. Melden Sie nun ein neues Fahrzeug an, können Sie die Autoversicherung natürlich problemlos wechseln.

Die Fristen zum Wechsel der Pkw-Versicherung

Der Wechsel der Pkw-Versicherung geht mit der Kündigung einher. Im Regelfall belaufen sich die Kündigungsfristen auf einen Monat. Da die Vielzahl der Autoversicherungen zum 31.12. ausläuft, ist der 30. November als sogenannter Stichtag unheimlich präsent. Sie kennen die Werbung sicherlich, die Ihnen mitteilt, dass Sie ab dem Herbst unbedingt an das Wechseln und Vergleichen der Kfz-Versicherung nachdenken sollen.

Die einmonatige Kündigungsfrist trifft übrigens auch zu, wenn Ihr Vertrag zu einem anderen Datum im Jahr endet. Selbst die außerordentliche Kündigung geht mit einer einmonatigen Frist einher. Die Frist beginnt ab dem Tag, an dem Sie von der Beitragserhöhung erfuhren.
Einen Fehler dürfen Sie unter keinen Umständen begehen: Die Frist fehlerhaft berechnen. Häufig gehen Versicherungsnehmer davon aus, dass es voll und ganz ausreicht, am letzten Tag der Frist die Kündigung zu versenden. Dies ist falsch. Am letzten Tag vor Fristablauf muss die Kündigung in schriftlicher Form bei der Versicherung eingegangen sein.

Den Wechsel der Autoversicherung planen

Grundsätzlich empfiehlt es sich, rechtzeitig das Wechseln der Kfz-Versicherung durchzuführen. Vergleichen Sie ruhig schon ab August oder September die einzelnen Autoversicherungen und überlegen Sie, welcher Versicherer Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Durch den rechtzeitigen Vergleich haben Sie nicht nur Zeit, eine wirklich mit Ihren Wünschen übereinstimmende Autoversicherung zu finden, Sie brauchen sich auch bezüglich der Frist keine Gedanken machen. Sobald Sie Ihre bevorzugte Kfz-Versicherung gefunden haben, schließen Sie dort den Versicherungsvertrag zum Beginn des neuen Versicherungsjahres ab. Warten Sie kurz die schriftliche Bestätigung, den sogenannten Versicherungsnachweis ab, den Sie der Kündigung Ihrer alten Autoversicherung in Kopie beilegen. Nun reichen Sie Ihre Kündigung schriftlich ein. Sie brauchen keine Gründe für den Wechsel angeben, sondern können einfach nur mitteilen, dass Sie die Kfz-Versicherung zum Ende des Versicherungsjahres beenden möchten.
Wichtig ist, dass Sie Ihren Versicherungsvertrag im Kündigungsschreiben ausreichend beziffern. Geben Sie unbedingt Ihre Versicherungsnummer an und benennen Sie möglichst noch das Kennzeichen des versicherten Fahrzeugs. Zudem sollten Sie um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten. Ihr Kündigungsschreiben versenden Sie, gerade kurz vor Fristablauf, mittels eines Einwurf-Einschreibens. Dies gilt Ihnen als Beweis, dass die Kündigung zugestellt wurde. Ist die Zeit sehr knapp, empfehlen wir Ihnen, die Kündigung vorab perFax oder als eingescannter E-Mail-Anhang zu versenden.

In eine günstige Pkw-Versicherung wechseln

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie Sie eine gute Autoversicherung finden, in die Sie wechseln können. Sie könnten nun hingehen, und Angebote anfordern oder die im Internet verfügbaren Kfz-Versicherungen der einzelnen Anbieter eigenständig miteinander vergleichen. Auch die Beauftragung eines Maklers ist ein recht gängiger Weg. Während die erste Variante zeitaufwendig ist, bietet die zweite Möglichkeit nicht unbedingt einen objektiven Vergleich. Zudem können Sie die Kfz-Versicherung heute wesentlich einfacher und schneller wechseln und die Tarife vergleichen. Nutzen Sie einfach unseren Kfz-Versicherungsrechner und geben Sie die notwendigen Angaben ein. Der Tarifrechner vergleicht die online verfügbaren Autoversicherungen nun selbstständig miteinander und gleicht ab, ob die Tarifinhalte mit Ihren Wünschen übereinstimmen. Ist dies der Fall, werden die Kfz-Versicherungen in einer Übersicht aufgeführt, die bereits preislich sortiert ist. Sie brauchen nur noch kurz die Preise vergleichen, schauen, welche Autoversicherung Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und können die Kfz-Versicherung direkt abschließen. Das funktioniert natürlich ebenfalls aus dem Versicherungsrechner heraus, indem Sie auf den entsprechenden Button klicken. Sie erhalten von Ihrer Wunschversicherung bereits vor dem Versicherungsvertrag eine Versicherungsbestätigung, die Sie der Kündigung Ihrer alten Versicherung beifügen oder beim Straßenverkehrsamt bei der Neuanmeldung eines Fahrzeugs vorlegen können. Im Anschluss versendet die Kfz-Versicherung die Versicherungsunterlagen. Möchten Sie sich zudem über den Versicherer informieren, finden Sie auf unserer Seite die wichtigsten Versicherer im Überblick.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus und prüfen Sie, ob sich der Wechsel der Autoversicherung für Sie nicht lohnt. Im Regelfall können Sie jährlich einen soliden Betrag einsparen, sofern Sie nicht bereits eine Kfz-Versicherung bei einem der günstigsten Anbieter haben.

Autoversicherung ohne Schufa

Auch mit einer negativen Schufa ist es in Deutschland möglich, eine Autoversicherung bzw. KFZ Versicherung abzuschließen. Eine Schufa-Abfrage findet zwar statt, führt aber in den wenigsten Fällen zu einer Ablehnung. Eine Versicherungsabsage könnte Sie eventuell bei einer Privatinsolvenz oder bei Schulder bekommen. Möchten Sie, dass die Autoversicherung ganz ohne Schufa-Prüfung abgeschlossen werden soll, bietet sich ein Autoversicherer Vergleich im Tarifrechner an.

Motorradversicherungs Tarife vergleichen

Motorrad­versicherung: Eine Motorradversicherung in Deutschlands ist für Ihr Zweirad über 125 ccm Hubraum in unserem Tarifrechner für Sie bei uns zu finden. Nutzen Sie unsere günstigen Motorradtarife für Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko. Ein Versicherungsvergleich für Motorräder ist bei uns in wenigen Minuten möglich. Durch unseren kostenlosen Vergleich der einzelnen Motorradversicherungen, können Sie sehr viel Geld sparen. Ein Vergleich lohnt sich!

Quadversicherungsvergleich - günstige Tarife

Günstige Konditionen dank Quad-Versicherungsvergleich. Beim Quad versichern können Kunden richtig sparen und sich dabei auf ein Angebot konzentrieren, dass höchste Leistung im Schadensfall zu günstigsten Konditionen ermöglicht. Der Versicherungsvergleich für das Quad lässt teure Prämien ausschließen und eine Perspektive einnehmen, in der man maximalen Versicherungsschutz erkennt und in der Leistung keine Kompromisse eingeht, dabei aber richtig viel Geld sparen kann.

Kfz Versicherung trotz Schufa

Kfz Versicherungen trotz Schufa vergleichen? Die negative Schufa muss beim Vergleich der Kfz Versicherungen nicht zum Hindernis werden. Für günstige Prämien haben alle Versicherungsnehmer die Chance, eine leistungsstarke und kompetente Kfz Versicherung abzuschließen. Um das beste Angebot zu erkennen, ist ein kostenloser und qualitativ hochwertiger Vergleich notwendig und sollte alle Angebote zur Kfz Versicherung trotz Schufa in die Gegenüberstellung einbeziehen.